Beiträge von Roman Scherrer

Wie man einen modernen Klassiker entwirft.

The Hate U Give – Wie man einen modernen Klassiker entwirft

Ich habe dieses Buch von vielen Leuten empfohlen bekommen und sah es vor einiger Zeit groß beworben, (auch wegen der Verfilmung) bei einer Vielzahl von Buchbloggern. (Ein Umstand, der mich immer etwas kritisch stimmt.) Ich hatte nicht das Bedürfnis es sofort zu lesen und schob es etwas vor mir her. Doch immer wieder tauchte dieses…
Das Kind in uns

Für Kinder zu schreiben

Wann hören wir auf Kind zu sein? Was verlieren wir dabei? Ist dieser Prozess unumkehrbar oder täuschen wir uns bei dieser Annahme? Ist jeglicher kreative Prozess, eine Möglichkeit, sich mit dem Kindlichen in uns zu verständigen? Was bedeutet es für euch, kindisch zu sein?   𝗗𝗮𝘀 𝗞𝗶𝗻𝗱 𝗶𝗻 𝘂𝗻𝘀 𝙳𝚎𝚛 𝚃𝚎𝚒𝚕 𝚟𝚘𝚗 𝚞𝚗𝚜, 𝚍𝚎𝚛 𝚋𝚎𝚍𝚒𝚗𝚐𝚞𝚗𝚐𝚜𝚕𝚘𝚜…

“Herzensgut Böse” von Evelina Thomas

Handlung Ron verliert durch einen tragischen Unfall sein Augenlicht. Als er sich auf den Weg macht, seinen geliebten Blindenhund zurück zu bekommen, trifft er eine folgenschwere Entscheidung…   Kritik Gleich zu Beginn werden wir mit der Gefangenschaft von Ron konfrontiert. Ron kann es einfach nicht glauben, was ihm widerfahren ist. Hier spürt man die Verzweiflung…
Notizbuch

Februar Eintrag

Kaum etwas ist so unförmig und schwer greifbar wie die Zeit. Es scheint immer zu wenig von ihr zu geben. Umso mehr man versucht, alles Mögliche aus ihr heraus zu pressen, desto geringer fällt der Ertrag aus. Innehalten, die Welt auf sich wirken lassen und Details im Gefüge der Welt wahrzunehmen, erscheint meist reicheren Ertrag…
Bis zum letzten Herzschlag von Jasmin Winter.

“Bis zum letzten Herzschlag” von Jasmin Winter

Als drittes Buch im Januar, habe ich von Jasmin Winter den Roman „Bis zum letzten Herzschlag“ gelesen. Mit diesem Buch schließe ich meine selbstgestellte Leseaufgabe: Lies drei Bücher von Self-Publisher, aus drei verschiedenen Genres und bespreche sie. Die Gefahr bei Schreiben und gleichzeitig Lesen in derselben Schreibschublade, besteht darin, eine gewisse genrebestimmte Betriebsblindheit zu entwickeln.…
Evelyne Aschwanden Interview

Interview mit Evelyne Aschwanden

Die Fantasyautorin Evelyne Aschwanden war so freundlich, mir ein paar Fragen zu beantworten. Im Interview erfahrt ihr einiges über ihre erste Buchreihe: Die Anderswelt-Saga. Wir haben über das Schreiben, Self-Publishing und persönliche Ansichten gesprochen. Zu guter Letzt gibt Evelyne Aschwanden einige Tipps für angehende Autoren: “Immer weitermachen. Dich nicht ständig mit anderen vergleichen, sondern einfach dein Ding…
Schattensuche - Anderswelt-Saga 1

Schattensuche (Anderswelt-Saga 1)

Dieses Jahr habe ich mehr vorgenommen, mehr Werke von Selfpublishern zu lesen. Werke also, die ohne einen herkömmlichen Verlag auskommen. Da diese Autoren, sich nicht nur um das Schreiben ihres Werkes kümmern müssen, sondern auch um Herstellung, Vermarktung, Vertrieb (und noch vieles mehr) ihrer Bücher – in gedruckter oder elektronischer Form, soll ihnen hier, mehr…
Liebe nach Wallace

Anmerkung voller Poesie

Ich lese gerade „Der Spaß an der Sache“ von David Foster Wallace. Es handelt sich hier um eine Sammlung aller veröffentlichten Essays des Autors. Ich möchte hier aber nicht das Buch besprechen, sondern eine einzelne Anmerkung aus dem Buch herausnehmen, um sie mir genauer anzusehen. Der Titel des Essays lautet: „Die professionelle Kunst über Individualität,…
Lesejahr 2019

Startschuss zum Lesejahr 2019

Anstatt zurück zu blicken und über ein Lesejahr mit Höhen und Tiefen zu sprechen, möchte hier darüber schreiben, was ich als erstes im Jahr 2019 lesen werde (gelesene Bücher findet ihr auf Goodreads.com); Was mich begeistert und worauf ich mich voller Vorfreude stürzen werde. Neben Belletristik sind auch einige Sachbücher dabei. Wie immer geht mein…
Menü